>Personen >Oehlen, Markus


Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Oehlen

1:580

Markus Oehlen (* 1956 in Krefeld) absolvierte 1971 bis 1973 eine Lehre als technischer Zeichner und studierte 1976 bis 1982 an der Kunstakademie Düsseldorf, wo er Meisterschüler bei Alfonso Hüppi war. Seit 2002 hat er Professur an der Kunstakademie in München inne. Oehlen zählt mit seinen expressiven figurativen Bildern der 80er Jahre zu den Hauptvertretern der Neuen Wilden. Um sich von der Tradition abzugrenzen und um zu provozieren, setzt er billige Materialien ein, z.B. Dispersion oder Wachs. Neue Materialien kommen immer wieder hinzu, aus denen Oehlen neue Techniken entwickelte, wie Anfang der 90er Jahre gefärbte Baumwollkordeln. Mit diesem Material begann Oehlen auch seine ersten Skulpturen.

Biografie


1956
geboren in Krefeld lebt in München

1976-82

Studium an der Kunstakademie Düsseldorf

Seit 2002

Professor an der Akademie der Bildenden Künste, München

(K) Katalog/ catalogue or publication

Einzelausstellungen


1977
»Television«, Konrad Fischers Raum Neubrückstr., Düsseldorf

1978

»Böthe Thungen - chlechte Thäne« (mit Albert Oehlen), Galerie Arno Kohnen, Düsseldorf

1979

»Immer wieder X9200« (mit Walter Dahn), Galerie Magers, Bonn Künstlerhaus Hamburg

1981

Galerie Silvio Baviera, Zürich

1982

Galerie Max Hetzler, Stuttgart (K) Galerie Vera Munro, Hamburg Galerie »Art in Progress«, München

1983

Galerie Arno Kohnen, Düsseldorf Forum Kunst, Rottweil Galerie Peter Pakesch, Wien Galerie Max Hetzler, Stuttgart

1984

Galerie Reinhard Onnasch, Berlin (K) Galerie Heinrich Ehrhardt, Madrid Galerie Max Hetzler, Köln

1985

Kunst RAI 85, Amsterdam bei Galerie Max Hetzler Galerie Reinhard Onnasch, Berlin (K) Asperger & Bischoff Gallery Inc., Chicago »Drei Skulpturen«, Galerie Max Hetzler, Köln Galerie Richard Foncke, Gent

1986

Galerie Arno Kohnen, Düsseldorf Galerie Grässlin-Ehrhardt, Frankfurt/M. Galerie Peter Pakesch, Wien

1987

Galerie Fucares, Madrid (K) Galerie Max Hetzler, Köln Galerie Borgmann-Capitain, Köln Art Cologne ´87, Galerie Max Hetzler, Köln Galerie Reinhard Onnasch, Berlin (K)

1988

Galerie Grässlin-Ehrhardt, Frankfurt/M. PPS Galerie, F.C. Gundlach, Hamburg Galerie Ursula Schurr, Stuttgart

1989

»Arbeiten auf Papier«, Maximilianverlag Sabine Knust, München Galerie Max Hetzler, Köln

1990

Galerie Grässlin-Ehrhardt, Frankfurt/M. Galerie Bleich-Rossi, Graz »Realidad Abstracta« (mit Albert Oehlen), Universidad Internacional Menendez Pelayo, Santander (K) Birgit Küng, Fettstr. 7a, Zürich

1991

Galerie Gisela Capitain, Köln Galerie Peter Pakesch, Wien Galerie Max Hetzler, Alsdorfer Straße, Köln-Braunsfeld

1992

David Nolan Gallery, New York

1993

»Projects 39«, The Museum of Modern Art, New York (mit Georg Herold)

1994

Einzelpräsentation auf der Art Frankfurt, Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt/M. Krefelder Kunstverein, Krefeld

1995

Galería Saro León, Las Palmas de Gran Canaria (K) Museum Dhondt Dhaenens, Deurle/Belgien (mit P. Vandenberg)

1996

Galerie Hammelehle und Ahrens, Stuttgart Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt/M. Kasseler Kunstverein, Kassel (K)

1997

»Paranoia Picknick«, Galerie Gisela Capitain, Köln Galerie Patrick de Brock, Knokke - Belgien

1998

Galerie Hammelehle und Ahrens, Stuttgart (K) Galería Juana de Aizpuru, Madrid

1999

Galerie Bleich-Rossi, Graz Galerie Hammelehle und Ahrens, Stuttgart

2000

»...keiten«, Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt/M. »Der Ritt der sieben Nutten (das war mein Jahrhundert)«, Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach (mit Albert Oehlen) (K) Galerie Freund/Wind, Wien

2001

Galerie Hohenlohe & Kalb, Wien Galerie Hans Mayer, Düsseldorf

2002

Galerie Suzanne Tarasiève, Paris Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf »Markus Oehlen – Skulpturen«, Kunstsammlungen Chemnitz Galerie Hammelehle und Ahrens, Köln

2003

Galerie Suzanne Tarasiève, Paris (K) Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt/M. Galería Juana de Aizpuru, Madrid

2004

Galerie Hammelehle und Ahrens, Köln »Electric Beach«, Galerie Hans Mayer, Düsseldorf

2005

»New Paintings«, Galería Juana de Aizpuru, Madrid »Löffelpogo!«, Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt/M. »New Paintings«, Asbæk Gallery, Kopenhagen

2005/06

»Künstlerbrüder - von den Dürers zu den Duchamps«, Haus der Kunst, München

2007

»Neue Arbeiten«, Galerie Hans Mayer, Düsseldorf »Arbeiten auf Papier«, Galerie Hohenlohe, Wien Galerie Sabine Knust, München

2008

Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt/M. (K) »Markus Oehlen - Pinturas 2007-2008«, Galería Juana de Aizpuru, Madrid

2010

»Radieschen und Erdnuss (Eine gemeinsame Erklärung)« mit Tim Berresheim, Kunsthalle Gießen, Gießen »The Metallshit Metaphacre«, Galerie Sabine Knust, München

Gruppenausstellungen


1978
»1. außerordentliche Veranstaltung in Bild und Klang zum Thema der Zeit: Elend«, Kippenberger´s Büro, Berlin

1980

»2. außerordentliche Veranstaltung in Bild und Klang zum Thema der Zeit: Aktion Pisskrücke (Geheimdienst am Nächsten)«, Künstlerhaus Hamburg »Finger für Deutschland«, Atelier Jörg Immendorff, Düsseldorf (K) Kunstausstellungen Gutenbergstr. 62a, Stuttgart (K)

1981

»Art Allemagne Aujourd´hui«, Musée de la Ville de Paris (K) »Rundschau Deutschland I«, Lothringer Straße, München (K) »Rundschau Deutschland II«, im Klapperhof, Köln »Junge Kunst aus Westdeutschland ´81«, Galerie Max Hetzler, Stuttgart (K) »Gegen-Bilder«, Badischer Kunstverein, Karlsruhe (K)

1982

»Über sieben Brücken mußt Du gehen«, Galerie Max Hetzler, Stuttgart / Kutscherhaus, Berlin (K) »Herbstsalon«, Kunsthalle Köln »La Giovane Transavanguardia Tedesca«, Galleria Nazionale d´Arte Moderna, San Marino (K) »Tendenzen 82«, Museum Ulm (K)

1983

Galerie Max Hetzler, Stuttgart »Schwerter zu Zapfhähnen«, Galerie Peter Pakesch, Wien

1984

»Zwischenbilanz«, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz, Museum Villa Stuck,München, Forum für aktuelle Kunst/Galerie Krinzinger, Innsbruck, Rheinisches Landesmuseum, Bonn »Deutsch-sprechende Galeristinnen«, Galerie Six Friedrich, München »Tiefe Blicke«, Hessisches Landesmuseum, Darmstadt (K) »von hier aus«, Messegelände Düsseldorf (K) Metro Pictures, New York (mit W. Büttner, M. Kippenberger, Albert Oehlen) »Sammlung Metzger«, Kunsthalle Budapest, Budapest (K) Sara Hilden Art Museum, Tampere, Kunstnernes Hus, Oslo

1985

Galerie Heinrich Ehrhardt, Frankfurt/M. »7000 Eichen«, Kunsthalle Bielefeld, Bielefeld Studio d, Tübingen (mit W. Büttner, M. Kippenberger, A. Oehlen) »Internationale Kunstausstellung«, National Galerie Budapest »1945-1985 Kunst in der Bundesrepublik Deutschland«, Nationalgalerie Berlin

1986

»Deutsche Malerei der Gegenwart«, Galerie Comicos, Lissabon »Macht und Ohnmacht der Beziehungen«, Museum am Ostwall, Dortmund (K) »Neue deutsche Kunst aus der Sammlung Ludwig, Aachen«, Haus Metternich, Koblenz (K) »Europa / Amerika«, Museum Ludwig, Köln

1987

»Q.U.I.«, Villa Arson, Nizza (K) »Neue Kunst in Hamburg«, Kampnagelfabrik, Hamburg(K) »Broken Neon - Steirischer Herbst 87«, Forum Stadtpark, Graz »Multiples«, Daniel Buchholz, Köln

1988

»Skulpturenprojekte Dürr - Broken Neon«, Galerie Christoph Dürr, München »Broken Neon«, Galerie Sylvana Lorenz, Paris Videoprojekt: ausgesuchte Videos von .., Galerie Christoph Dürr, München, Leitung: M. Buck und C. Nagel

1989

»Neue Figuration – Deutsche Malerei 1960-88«, Kunstmuseum Düsseldorf/Schirn Kunsthalle, Frankfurt/M. (K)

1991

»Bildlicht - Malerei zwischen Material und Immaterialität«, Wien (K) »Gullivers Reisen«, Galerie Sophia Ungers, Köln (K)

1993

»Estrategia del Sentido«, Palacio Revillagigedo, Gijón (mit Herold, Kosuth, Lewitt) (K)

1994

»Akzentverschiebungen«, Neues Museum Weserburg, Bremen Klemens Gasser, Bolzano-Bozen (mit Büttner, Förg, Herold, A.Oehlen) »Frauenkunst – Männerkunst«, Kunstverein Kippenberger / Museum Fridericianum Kassel

1996

»Kalt 1«, Tivoli Kraftwerk, München Galerie Hammelehle und Ahrens, Stuttgart

1997

»Hommage à Kippenberger«, Galería Juana de Aizpuru, Madrid (mit A. Oehlen, Büttner, Kiecol, Franz West, Georg Herold)

1998

»fast forward: image«, Hamburger Kunstverein, Hamburg »El niño«, Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach »Geschenkpapiere - 60 ausgesuchte Arbeiten auf Papier von Picasso bis Rehberger«, Galerie Karl Pfefferle, München »Künstler für Weimar 99«, Marcard Pro Arte GmbH, Christie‘s Frankfurt/M.

1999

»Malerei«, INIT Kunst-Halle, Berlin »Die Schule von Athen - German Art Today«, Athen, Technopolis (K)

2000

»Transfer«, Centro Galego de Arte Contemporánea, Santiago de Compostela

2001

»Musterkarte – Modelos de Pintura en Alemania 2001«, Goethe Institut, el Centro Cultural Conde Duque, Galería Heinrich Ehrhardt, Galería Elba Benítez, Madrid (K) Sala de Exposiciones REKALDE, Bilbao Schloß Morsbroich, Städtisches Museum Leverkusen »Salons de musique«, Musée d’Art Moderne et Contemporain de Strasbourg Centro Cultural Andratx, Andratx (Mallorca) Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach Ausstellungsgesellschaft für zeitgenössische Kunst, Zollverein, Essen »Vom Eindruck zum Ausdruck – Grässlin Collection«, Deichtorhallen Hamburg (K)

2002

Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf Galerie Suzanne Tarasiève, Paris

2003

»Resonanzräume – zeitgenössische Kunst aus Krefeld/Deutschland und Hamamatsu/Japan«, Präfektur Shizuoka, Hamamatsu/Japan »actionbutton – Neuerwerbungen zur Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland 2000-2002«, Nationalgalerie Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart, Berlin (K) »Markus Oehlen/Jorge Rodrigues«, Galeria Filomena Soares, Lissabon »Because if it’s not love, then it’s the bomb that will bring us together«, Institute of Visual Culture, Cambridge »Obsessive Malerei – Ein Rückblick auf die < Neuen Wilden >«, Museum für Neue Kunst/ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe (K)

2004

»Sammlung Falckenberg«, FIAC, Paris 2005/06 »Künstlerbrüder – von den Dürers zu den Duchamps«, Haus der Kunst, München

2006

»Neue Malerei – Erwerbungen 2002-2005«, Museum Frieder Burda, Baden-Baden (K) »Abstract art now – floating forms«, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen (K)

2006/07

»Faster! Bigger! Better!«, ZKM - Museum für Neue Kunst, Karlsruhe (K)

2007

»Die Landung«, Galerie Noah, Augsburg »Pensée Sauvage – von Freiheit«, Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal und Frankfurter Kunstverein, Frankfurt a.M. (K)

2008

»Vertrautes Terrain – Aktuelle Kunst in/über Deutschland«, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe (K)

2009

»Miniaturen«, Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt a.M. »Büttner, Kippenberger, Albert et Markus Oehlen«, Galerie Marion Meyer, Paris

2009/10

»Papier«, Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt a.M.

Bibliographie


»Neue Figuration – Deutsche Malerei 1960-88«, Kunstmuseum
Düsseldorf/Schirn Kunsthalle, Frankfurt/M. 1989

»Realidad Abstracta« 
Universidad Internacional Menendez Pelayo
Santander 1990 (zusammen mit Albert Oehlen)

»Bildlicht - Malerei zwischen Material und Immaterialität« 
Wien 1991

»Estrategia del Sentido«, Palacio Revillagigedo
Gijón 1993

»Markus Oehlen«, Galería Saro León
Las Palmas de Gran Canaria, 1995

»Markus Oehlen«, Kasseler Kunstverein
Kassel, 1996

»Markus Oehlen«, Galerie Hammelehle und Ahrens
Stuttgart, 1998

»Markus Oehlen – Albert Oehlen, Der Ritt der sieben Nutten (das war mein Jahrhundert)« Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach, Verlag Walther König, Köln 2000

Katalog zur Ausstellung »Musterkarte – Modelos de Pintura en Alemania 2001«,
Goethe Institut, el Centro Cultural Conde Duque, Galería Heinrich Ehrhardt,
Galería Elba Benítez, Madrid 2001

»Vom Eindruck zum Ausdruck – Grässlin Collection«, Deichtorhallen Hamburg 2001

»Markus Oehlen«, Galerie Suzanne Tarasiève, Paris 2003

»actionbutton – Neuerwerbungen zur Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland 2000-2002«, Nationalgalerie Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart, Berlin, 2003

»Obsessive Malerei – Ein Rückblick auf die < Neuen Wilden >«, Museum für Neue Kunst/ZKM Karlsruhe, 2003

»Neue Malerei – Erwerbungen 2002-2005«, Museum Frieder Burda, Baden-Baden, 2006

»Markus Oehlen 1981 bis 2008«, Galerie Bärbel Grässlin Frankfurt u. Hans Mayer, Düsseldorf, 2008

»Vertrautes Terrain – Aktuelle Kunst in/über Deutschland«, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe, 2008

DISKOGRAFIE


Schallplatten von »Mittagspause«:

Ohne Titel
Doppelsingle 1979

»Herrenreiter« 
Single 1980

»Mittagspause Live« 
LP 1981

Ohne Titel
Doppelsingle 1979
Wiederveröffentlichung als LP 1983

Schallplatten von / mit Markus Oehlen:

»Flying Klassenfeind« 
Maxi EP 1982

»Kirche der Ununterschiedlichkeit« 
(mit Werner Büttner, Diedrich Diederichsen, Albert Oehlen)
LP 1982

»Die Rache der Erinnerung« 
(mit Werner Büttner, Jörg Immendorff, Martin Kippenberger, Albert Oehlen A.R. Penck)
LP 1984

»Beer is enough«
LP 1985

CD`s von / mit Markus Oehlen:

Jailhouse: »Indigo« 
(mit Rüdiger Carl und Albert Oehlen)
1996

Jailhouse: »Trommeln im Anzug« 
1998

»Don Hobby Wha Oehla Pack« 
1998

Pfeilh.png nach oben