>Personen >Dziuba, Gabi


Wechseln zu: Navigation, Suche

Gabi Dziuba

Gabi Dziuba (* 1954 in Singen am Hohentwiel), deutsche Goldschmiedin. Sie studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Pforzheim bei Reinhold Reiling und an der Akademie der Bildenden Künste München bei Hermann Jünger. Dziuba lebt und arbeitet in Berlin.

45:223

Porträt Gabi Dziuba

Geboren 1954 in Singen am Hohentwiel,
Lebt und arbeitet in München und Berlin

Biografie


1972 - 78
Studium an der Fachhochschule für Gestaltung Pforzheim bei Reinhold Reiling

1978 – 83

Studium an der Akademie der bildenden Künste München bei Hermann Jünger

1982 – 84

»Schaufenster Nr. 34«, Maximilianstraße München, Gabi Dziuba und Annette Kopp präsentieren zeitgenössischen Schmuck

1983 – 86

Ateliergemeinschaft mit Hans-Jörg Mayer

1984 – 86

Sängerin bei der Band »Die Schüssel«

1984 – 86

»Schlüsselproduktion« Herstellung von Modeschmuck mit Irmgard Zeitler

1997 – 98

Entwicklung und Realisation einer Schmuckkollektion mit Karl Fritsch

2003

Gastprofessur an der Fachhochschule für Gestaltung Pforzheim

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen


Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
Die neue Sammlung – Staatliches Museum für angewandte Kunst
Design in der Pinakothek der Moderne, München
Dauerleihgabe der Danner-Stiftung, München
Münchner Stadtmuseum, Knapp Collection, New York
Power House Museum, Sydney
Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart
Espace Solidor, Cagnes-sur-Mer
Schmuckmuseum Pforzheim, Pforzheim

Einzelausstellungen


1984
Manfer Bischoff / Gabi Dziuba, Galerie V&V, Wien
Galerie Droschl, Graz
Galerie CADA, München

1987

Manfred Bischoff / Gabi Dziuba, Galerie Louise Smit, Amsterdam

1988

Gabi Dziuba / Irmgard Zeitler, Galerie für modernen Schmuck, Frankfurt

1990

Marie-Eugenie Hinrichs / Gabi Dziuba, Galerie Unikat, München

1992

In a frog’s forehead, Galerie Christian Nagel, Köln

1994

Schmuck, Galerie Michelle Zeller, Bern

1997

Ein goldenes Nichtsen in einem silbernen Büchschen, mit Gerd Rothman, Förderverein Junge Kunst, München
Closchettle un ä bar kapottiche, mit Karl Fritsch, rumford 23, München

1998

Eine Schmuckkollektion, mit Karl Fritsch, Galerie Christian Nagel, Köln

2003

Ringe, phillip benke lichtmoebel, München

2004

Die Tulpe geht, ohne sich umzudrehn, Sabine Klarner, Hamburg Gefrorenes Feuer wie Gold, mit Gerd Rothmann, Galerie Heufelder & Koos, München

2005

Marijke Studio, Padua

2006

Gemeentemuseum, den Haag / Bayerischer Kunstgewerbeverein

2008

Galerie Naila de Monbrison, Paris

2009

CÉRA UNA VOLTA UN ANELLO… GIOIELLI DI GABI DZUIBA PRESENTATI DA CHRISTIAN PHILIPP MÜLLER, Galleria Civica di Modena, Pallazzo Santa margherita, Modena

Ausstellungsbeteiligungen


1979
Körperzeichen. Goldschmiedearbeiten, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
Körperschmuck-Zeichen-Raum. Goldschmiede dieser Zeit, Kestner-Gesellschaft, Hannover / 1981 Museum für Gestaltung, Zürich

1980

Schmuck international 1900-1980, Künstlerhaus, Wien

1981

Schmuck, Studio f, Ulm

1982

Jewellery Redefined, British Crafts Center, London

1983

The Jewellery Project. New departures in British and European work

1980 – 83

Crafs Council Gallery, London

1984

175 Jahre Akademie der Bildenden Künste,
Künstlerwerkstatt Lothringer Straße, München
Cross Currents. Jewellery from Australia, Britain, Germany, Holland,
Power House Museum, Sydney

1985

Hautnah, Künstlerwerkstatt Lothringer Straße, München

1988

10 Goldsmiths, Resac Gallery, Chicago

1989

Function-Non-Function, Resac Gallery, Chicago
Zeitgenössische Schmuckkunst aus der Bundesrepublik Deutschland,
Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart

1991

Neoteric Jewellery, Snug Harbour Cultural Center, Staten Island / Society for Contemporary Crafts Pittsburgh / Museum of Art, Rhode Island School of Design, Providence, USA

1992

Der Stamm des Tannenbaumes ist das Herz des Schmuckes (von innen nach außen), K-Raum Daxer, München

1993

Schmuck: Die Sammlung der Danner-Stiftung, Galerie für angewandte Kunst, München
Münchener Goldschmiede. Schmuck und Gerät, Münchner Stadtmuseum, München

1994

Beatus ille, qui procul negotiis Glückselig, wer dem Alltag fern,
Galerie im Schloßpavillon, Ismaning
Galerie Delcourt van Crimpen, Amsterdam
Editionen, Multiples, Videos. Galerie Christian Nagel, Köln

1995

Galerie Zell am See, Zell am See, Österreich

2000

Schönmachen – zeitgenössicher Schmuck aus München, Kunsthaus Kaufbeuren
2003
Bijou Contemporain – Regards sur l’Allemagne, Espace Solidor, Cagnes-sur-mer

2009

Corinne Wasmuth Anne Collier Gabi Dzuiba, Galerie Giti Nourbakhsch, Gallery Weekend Berlin, Berlin

Pfeilh.png nach oben